Single post
Photovoltaikanlage

Energiewende selber machen!

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage sorgen Sie für ein gutes Gefühl.

Deckung der Stromkosten durch PV, Diagramm

30% Direktverbrauch + 40% Speicherstrom + 30% Einspeisevergütung = Stromkostendeckung

Umweltfreundlich produziert Ihr eigenes Dach den Strom, den Sie am Tag verbrauchen. Um auch Nachts und bei Spitzenbelastungen den eigenen Strom zu nutzen, stehen Stromspeicher zur Verfügung, die Sie allein aus Photovoltaik 70% bis sogar 80% des Jahres autark werden lassen.

Nicht nur Ihre Stromrechnung wird dadurch entlastet. Überschüssigen Strom können Sie zum Heizen und zur Warmwasserbereitung verwenden oder gegen eine Vergütung ins Netz einspeisen. Auch ein Elektroauto kann geladen werden.  Passende Systeme gibt es bereits, welches das beste für Sie ist, finden wir in einem ersten Gespräch heraus.

Für fachliche Beratung und fundierte Angebote vereinbaren Sie bitte einen Termin unter 030.23 88 22 82 *

Es gibt mehrere Gründe seinen eigenen Strom produzieren zu wollen.

1. Weil’s Spaß macht.

2. Da ist zu einem der Umweltgedanke. Jede Kilowattstunde Kohle-Strom hinterlässt 600 Gramm Kohlendioxid, das als klimaschädliches Gas mit enormen Aufwand wieder der Atmosphäre entzogen werden muss. Wenn Sie 5000 kWh Strom im Jahr mit Photovoltaik erzeugen, vermeiden Sie immerhin 3 Tonnen CO2. Der Klimawandel ist inzwischen Realität.

Diagramm Energiequellen

Die sich jährlich erneuernden und die endlichen fossilen Energievorräte unterschiedlicher Energiequellen im Vergleich.

Die fossilen Ressourcen sind endlich und die Kämpfe und Konflikte die daraus entstehen, müssen wir heute aufhalten. Erdöl, Kohle, Erdgas und auch Uran gehen in 50 Jahren zur Neige, wenn wir heute so weitermachen wie bisher.

Daher: Energiewende selber machen! Gehen Sie mit uns den ersten Schritt in eine klimafreundliche Zukunft.

Wir rufen Sie zur Terminvereinbarung* auch gern zurück, schreiben Sie uns:
termin@fachberater-photovoltaik.de

Diagramm Stromkosten

Strompreis und Grundgebühr stiegen bisher um ca. 5% jährlich

3. Ein anderer Gedanke der für Autarkie spricht, sind die immer weiter steigenden Stromkosten, die Sie als Endverbraucher zu tragen haben. Nicht nur die eigentlichen Stromkosten stehen auf der Rechnung, sondern 75% sind inzwischen Abgaben an Netzbetreiber, Kommunen und nicht zuletzt die Erneuerbare Energien Umlage in Höhe von 6,17 ct/kWh. Drehen Sie den Spieß doch einfach um: Produzieren Sie selbst Strom. Solaranlagen lohnen sich.

Die Einspeisevergütung nach EEG

Der Anteil vom Strom, den Sie nicht selbst verbrauchen, wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist und Sie bekommen aus der Erneuerbare Energien Umlage eine Vergütung. Für jede Kilowattstunde eingespeisten Stroms erhalten Sie lt. EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) derzeit rund 12,5 ct/kWh und das ab Installation festgelegt für 20 Jahre.

Feste Einspeisevergütung – Förderung für PV-Anlagen in Cent/kWh mit Degression und Rundung
Vergütungssätze Cent/kWh – Feste Einspeisevergütung (Kleinanlagen bis 31.12.2015 bis einschl. 500 kWp):
InbetriebnahmeDegressionAnlagen A *Anlagen B**
bis 10 kWpbis 40 kWpbis 500 kWp
ab 01.10.2015 0 % 12,3111,9710,718,53
Vergütungssätze Cent/kWh - Feste Einspeisevergütung (Kleinanlagen seit 1.1.2016 bis einschl. 100 kWp):
bis 10 kWpbis 40 kWpbis 100 kWpbis 100 kWp
01.01.2016 – 31.12.20160 % 12,3111,9710,718,53
01.01.2017 – 31.04.2017EEG 201712,3011,9610,698,51
Mai 20170,25%12,2711,9310,668,49
Juni 20170,25%12,2411,9010,638,47
Juli 170,25%12,2111,8710,618,45
Aug 17– Apr 180%12,2011,8710,618,44

(Einspeisevergütung nach Marktprämienmodell siehe Lexikon)

Für den Anteil, den Sie selbst aus ihrer Photovoltaikanlage verbrauchen, bezahlen Sie keine Stromkosten mehr. Das schöne ist ja, dass Sie Ihren Strom aus der Photovoltaikanlage seit einigen Jahren direkt selbst verbrauchen können, die technischen Voraussetzungen dafür gibt es mit modernen Wechselrichtern erst seit 2010. Zusätzlich sparen Sie Netzentgelte und andere Abgaben. Nur bei Anlagen über 10 kW Leistung wird der sogenannte Eigenstrom mit derzeit 30% der EEG-Umlage belegt. Wir empfehlen Ihnen eine steuerliche Beratung, um zu klären ob Sie umsatzsteuerpflichtig werden sollten und auch wie Sie die Anlage einkommenssteuerlich betrachten.

Wie viel der Strom aus Ihrer eignen Anlage kostet, erfahren Sie, wenn wir Ihnen unser individuell geplantes Angebot vorstellen. Je nach Dachausrichtung und Lage, sowie je nach Größe der Photovoltaikanlage und auch nach Komfort, liegen die Erzeugungspreise derzeit bei 8 bis 12 ct auf 20 Jahre Förderzeit gerechnet.

Wir planen verantwortungsvoll nach Ihrem Bedarf, damit die eigene Energiewende gelingt und Spaß macht.

Ihr Vor-Ort-Termin unter: 030.23 88 22 82 

 

*
Die Beratung findet bei Ihnen vor Ort statt. Dabei wird auch gleich das Dach auf die Eignung geprüft und das Potential ihrer Anlage wird ermittelt. Ein ausführliches Angebot mit 3D-Simulation der zu erwartenden Erträge erstellen wir Ihnen dann innerhalb von 14 Tagen.

 

theme by teslathemes