Single post

1000 Speicher für Brandenburg

Förderprogramm des Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

1000 Speicher für Brandenburg

das Programm wird ab dem 1.7.2018 bei der ILB auf deren Homepage zu finden sein. Dort werden dann auch alle wichtigen Informationen veröffentlicht.

Kurz zu dem Programm.
Vorab – alle Informationen sind der aktuelle Stand und sind rechtlich nicht bindend. Es wird das gelten, was dann tatsächlich im Amtsblatt veröffentlicht wird.

Damit Sie förderberechtigt sind, dürfen sie vor Antragsstellung keinen Auftrag für den Speicher unterschreiben. Dies wäre förderschädlich. Das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg fördert 50 % der investitativen Summe der Speichers (und bei AC-Speichern auch des benötigten Batterie-Wechselrichters – hierzu aber bitte nochmal die finale Richtlinie dann lesen), maximal jedoch 7000 €.
Der Speicher muss mindestens 2 kWh (¡Hier gibt es abweichend auch die Ansage 2 kW!) ausweisen und der Autarkiegrad sowie die Eigenverbrauchquote müssen bei mindestens 50 % liegen durch den Speichereinsatz. Zur Netzentlastung ist zusätzlich eine Begrenzung der Einspeiseleistung auf 60% der installierten PV-Leistung vorgesehen.
Gefördert werden auch Speichernachrüstungen für Bestandsanlagen, wenn die Kriterien erfüllt werden.
Antragsberechtigt sind private Personen, die Ihr Haus besitzen und als Wohnort nutzen. Gewerbe oder gewerbetreibende Personen werden nicht gefördert, da hierfür andere Programme existieren.

Soviel als kurze Zusammenfassung.

Sie erhalten von uns zur Beantragung das differenzierte Angebot für die PV-Anlage und/oder den gewünschten Speicher mit Projektplanung für Ertragsprognosen von Autarkiegrad und Eigenverbrauch um den Förderantrag  zügig und geschlossen einzureichen.

Denken Sie bitte rechtzeitig an eine Terminvereinbarung.

theme by teslathemes