Single post

Einspeisevergütung

Durch das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) können sich Anlagenbetreiber eine garantierte Einspeisevergütung vom örtlichen Stromnetzbetreiber über einen Zeitraum von 20 Jahren hinweg sichern.

Der Tabelle können Sie den garantierten Vergütungssatz für eingespeisten Strom je nach Inbetriebnahme und Anlagenart und -größe entnehmen.

Feste Einspeisevergütung – Förderung für PV-Anlagen in Cent/kWh mit Degression und Rundung
Vergütungssätze Cent/kWh – Feste Einspeisevergütung für Kleinanlagen
InbetriebnahmeDegressionAnlagen A *Anlagen B**
bis 10 kWpbis 40 kWpbis 100 kWpbis 100 kWp
Dez 181%11,5911,2710,078,01
Jan 191%11,4711,159,967,93
Feb 191%11,3511,039,477,84
März 191%11,2310,928,997,76
Apr 191%11,1110,818,507,68
Mai 191,4%10,9510,658,387,57
Juni 191,4%10,7910,508,257,45
Juli 191,4%10,6410,348,137,34
Aug 191,4%10,4810,198,017,24
Sept 191,4%10,3310,047,897,13
Okt 191,4%10,189,907,787,02
Nov 191,4%10,089,797,076,95
Dez 191,4%9,979,697,626,88
Jan 201,4%9,879,597,516,80
Feb 20 (unter Vorbehalt)1,4% ?9,73 ?9,46 ?7,40 ?6,70 ?

Für Teilnehmer am Marktprämienmodell liegt die Erlösobergrenze jeweils 0,04 ct/kWh höher als die feste Einspeisevergütung.

  • Anlagen A: auf Wohngebäuden und Lärmschutzwänden
  • Anlagen B: auf Nichtwohngebäuden im Außenbereich und Anlagen auf Freiflächen (mit einer Inbetriebnahme vor dem 01.09.2015) bis 500 kWp
theme by teslathemes