Kabel

Solarkabel

An Gleichstromkabel werden deutlich höhere Ansprüche gestellt als in Wechselstrominstallationen üblich.

Es dürfen nur einadrige, doppelt isolierte Kabel eingesetzt werden. Im Freien (Dachbereich) müssen sie extrem witterungsbeständig, erhöht temperaturbeständig und stabil gegen UV-Licht ausgeführt sein.

Die Querschnitte sollten so dimensioniert werden, dass Energieverluste weniger als 1% betragen. Bestimmend dafür ist die Kabellänge und die Stromstärke. Kabelquerschnitte von 4 mm² sind üblich und meist ausreichend. 6 mm² entsprechen auch höchsten Ansprüchen bei Anlagen bis 10 kWp.

Veröffentlicht von

Monika Hübener

Account Manager Photovoltaik