Garantie

Die Hersteller von Modulen bieten zwei Arten von Garantie an.

Die Produktgarantie als Schutz vor Herstellungsfehlern entspricht mindestens der gesetzlichen Frist von zwei Jahren, meist geben die Hersteller inzwischen 10 Jahre Garantie, für Module in Glas-Glas-Technologie sogar 20 und sogar 30 Jahre.

Mit der Leistungsgarantie garantieren die Hersteller dagegen eine bestimmte Mindestleistung über einen Zeitraum von 10 bis 30 Jahren. Es gibt lineare und gestaffelte Leistungsgarantien, die mit der tatsächlich sehr geringen Degradation unbeschadeter Module nichts zu tun haben.

Beispiel:
Garantieangabe Nennleistung 250 Wp, Plussortierung Toleranz +5%, innerhalb 20 Jahre 80% der Mindestleistung, linear.

D.h. im 20. Jahr muss das Modul weniger als 80% von 250 Wp = 200 Wp liefern, bevor ein Leistungsgarantie-Schaden anerkannt wird.  Im 10. Jahr wären es noch 90% = 225 Wp.

Leisitungsgarantie Solarwatt
Marktführende Garantie bei Solarwatt im Rahmen des Komplettschutzes von Modulen in Glas-Glas-Technologie.

Ehrlicherweise muss man dazu sagen, dass so lange Garantiezeiten nicht immer eingehalten werden können. Firmenumstrukturierungen in der Photovoltaikbranche können dazu führen, dass Nachfolger nicht für die Versprechen der Vorgänger geradestehen müssen. Aus Kulanz tun es viele Firmen trotzdem.

 

Veröffentlicht von

Monika Hübener

Account Manager Photovoltaik