G.S.Ohm

Georg Simon Ohm (Physiker), Namensgebend die Einheit des Widerstandes und für die G.S.Ohm Elektro GmbH

Galvanische Trennung

Entkopplung von Gleich- und Wechselstromseite im Transformator, der die zwei  Stromkreise elektrisch völlig voneinander trennt. Die Übertragung geschieht durch Induktion.

Moderne trafolose Geräte sind leichter, leiser, haben geringere Umwandlungsverluste und sind kostengünstiger.

 

Garantie

Die Hersteller von Modulen bieten zwei Arten von Garantie an.

Die Produktgarantie als Schutz vor Herstellungsfehlern entspricht mindestens der gesetzlichen Frist von zwei Jahren, meist geben die Hersteller inzwischen 10 Jahre Garantie, für Module in Glas-Glas-Technologie sogar 20 und sogar 30 Jahre.

Mit der Leistungsgarantie garantieren die Hersteller dagegen eine bestimmte Mindestleistung über einen Zeitraum von 10 bis 30 Jahren. Es gibt lineare und gestaffelte Leistungsgarantien, die mit der tatsächlich sehr geringen Degradation unbeschadeter Module nichts zu tun haben.

Beispiel:
Garantieangabe Nennleistung 250 Wp, Plussortierung Toleranz +5%, innerhalb 20 Jahre 80% der Mindestleistung, linear.

D.h. im 20. Jahr muss das Modul weniger als 80% von 250 Wp = 200 Wp liefern, bevor ein Leistungsgarantie-Schaden anerkannt wird.  Im 10. Jahr wären es noch 90% = 225 Wp.

Leisitungsgarantie Solarwatt
Marktführende Garantie bei Solarwatt im Rahmen des Komplettschutzes von Modulen in Glas-Glas-Technologie.

Ehrlicherweise muss man dazu sagen, dass so lange Garantiezeiten nicht immer eingehalten werden können. Firmenumstrukturierungen in der Photovoltaikbranche können dazu führen, dass Nachfolger nicht für die Versprechen der Vorgänger geradestehen müssen. Aus Kulanz tun es viele Firmen trotzdem.

 

Gebäudeintegration

Integration von Photovoltaikanlagen in Dächer, Fassaden und Wintergärten.

Indach Kaltdach
Lichtdurchflutetes Hallendach aus Glas-Glas-Photovoltaikmodulen

Ob Fassade, lichtdurchflutetes Terrassendach oder in ein wunderbar schattiges Plätzchen verwandelter Wintergarten. Es gibt viele stilvolle Lösungen.

Es gibt sogar Solarmodule in Isolierglasausführung,  allerdings nicht zum Preis von Standardmodulen.

Geldanlage

Solarstromanlagen bieten eine sichere und zugleich ethisch und ökologisch Gewinn bringende Geldanlage.

Nähere Informationen über Beteiligungen an Solarfonds und anderen erneuerbaren Energien gibt es z.B. unter

  • www.greenvalue.de
  • www.naturfinanz.de

 

Gemeinschaftsanlage

Umweltverbände, Solarfirmen und Privatpersonen initiieren Gemeinschaftsanlagen und Bürgersolarparks, an denen man sich mit einer Geldanlage beteiligen kann, oder auch: von denen man direkt seinen Ökostrom beziehen kann.

 

Gewährleistung

Die gesetzliche Gewährleistungsfrist in Deutschland beträgt 2 Jahre, bei Bauwerken – zu denen u.U. Solaranlagen gehören – 5 Jahre.

Innerhalb der ersten sechs Monate geht das Gesetz zugunsten des Käufers davon aus, dass ein erkannter und reklamierter Mangel von Anfang an bestand und damit der Gewährleistung oder einem darüber hinausgehenden Garantieversprechen des Herstellers unterliegt. Danach kehrt sich die Beweislast um. Der Käufer muss beweisen, dass die Sache von Anfang an mangelhaft war, was nachträglich oft schwierig ist.

Bei der ausdrücklich vereinbarten Haltbarkeits- bzw. Leistungsgarantie erfolgt die Beweislastumkehr erst nach Ablauf der Garantiezeit.