Angebotsvergleich

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, lassen Sie sich von einem unabhängigen Fachmann beraten, der Ihnen die Unterschiede eingeholter Angebote erklärt und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, auch wenn die Beratung etwas kostet, sparen Sie damit Zeit und verringern Risiken.
Lassen Sie sich Referenzen zeigen. Wünschenswert ist auch die Erfahrung des Anbieters als Anlagenbetreiber selbst.

Anmeldung

Der Installateur meldet die Anlage beim Netzbetreiber an. Sie erteilen Ihm dazu eine Vollmacht. Und folgende Unterlagen werden beigefügt:

  • Grundstückslageplan, Flurstück (Grundbuchauszug)
  • Übersichtsschaltplan
  • technische Daten inkl. Datenblätter
  • Konformitätserklärung des Herstellers für das NEG

Anschlussdose

Für den elektrischen Anschluss befindet sich auf der Modulrückseite eine Anschlussdose, oft schon mit Anschlusskabel und sicheren Steckverbindern.

Anschlusskasten

An der Stelle wo das Kabel aus dem öffentlichen Netz in das Haus geführt wird, befindet sich ein versiegelter Anschlusskasten, in dem sich die Hauptsicherungen befinden.

Anstellwinkel

Um Flachdächer ohne Beschattungsverluste besser nutzen zu können, empfeihlt es sich den Anstellwinkel der Modulreihen auf bis zu 10° zu verringern. So lassen sich auch Deltaaufständerungen mit Ost-West-Wechsel montieren. ___