slider image

Eine schöne Anlage in Werder

Im Januar 2016 ging diese Solarwatt-Anlage in Werder in Betrieb. Die 24 polykristallinen Glas-Glas Module sollen das Haus in den nächsten Jahrzehnten jährlich mit 6.170 kWh Strom versorgen. Der MyReserve-Speicher, der über einen String DC-seitig mit 4,4 kWh Energie beladen wird, erhöht die Eigenstromversorgung aus den zwei hocheffektiven StecaGrid-Wechselrichtern. Über den Solarwatt Energy Manager wird zusätzlich die Brauchwasserwärmepumpe bei Stromüberschuss geschaltet, so dass diese im PV-Modus mit höheren Temperaturen beladen wird.

  • 6.170 kWh PV-Generatorenergie (AC-Netz)
  • 2.190 kWhEigenverbrauch
  • 3.560 kWh Netzeinspeisung
  • 989 kWh/kWp Spezifischer Jahresertrag
  • 86,7 % Anlagennutzungsgrad (PR)
  • 42 % Eigenverbrauchsanteil
  • 35 % Autarkiegrad
  • 0,5 %/Jahr Berechnung der Abschattungsverluste
  • 3.620 kg/Jahr Vermiedene CO2-Emissionen
  • 0,12 € Stromgestehungskosten

Die Ergebnisse sind durch eine mathematische Modellrechnung der Firma Valentin Software GmbH (PV*SOL Algorithmen) ermittelt worden. Die tatsächlichen Erträge der Solarstromanlage können aufgrund von Schwankungen des Wetters, der Wirkungsgrade von Modulen und Wechselrichtern sowie anderer Faktoren abweichen.

Veröffentlicht von

Monika Hübener

Account Manager Photovoltaik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *